Haver & Mailänder Rechtsanwälte
Deutsch English

Rechtsberatung

... muss den Blick für das Wesentliche bewahren.
Deshalb reduzieren wir Komplexitäten.

Veranstaltungen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Vergaberecht 2016 - Änderungen in GWB und VgV aus Sicht der Bieter

09.03.2016

Zum 18. April 2016 werden die drei EU-Vergaberichtlinien aus dem Jahr 2014 in das deutsche Vergaberecht umgesetzt sein. Es handelt sich um die größte Vergaberechtsreform der letzten 10 Jahre. Durch die Reform wird das Vergaberecht umfassend reformiert, modernisiert und vereinfacht. Die Auswirkungen auf die öffentliche Vergabepraxis speziell von Rabattverträgen und sonstigen Arzneimittelverträgen sind Gegenstand der Expertenkonferenz, zu der PSE Pharma Solutions Europe einlädt, eine der führenden Unternehmensberatungen und Anbieter von Informationsdatenbanken zum Thema europäischer Ausschreibungen von Rabattverträgen und Fertigarzneimitteln seit 2007. Rechtsanwalt Dr. Alexander Hübner wird über Änderungen im offenen und nichtoffenen Verfahren nach GWB und VgV 2016 aus Bietersicht sprechen.



Termin: Mittwoch, 9. März 2016
Ort: Mövenpick Airport Hotel, Flughafenstraße 50, 70629 Stuttgart
Sprache: Deutsch
Weitere Informationen: finden Sie hier.

„Aktuelle vergaberechtliche Entwicklungen in Baden-Württemberg“

26.11.2015

Die Regionalgruppe Baden-Württemberg im forum vergabe e.V. veranstaltet ihre Herbstveranstaltung zu aktuellen vergaberechtlichen Entwicklungen in Baden-Württemberg.

Programm:
17:15 Uhr: Begrüßung und Einführung

17:30 Uhr: Aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung des Vergabesenats beim Oberlandesgericht Karlsruhe (Dr. Christoph Delius, Stellvertretender Vorsitzender des Vergabesenats)

18:15 Uhr: Geplante Änderungen des Landesvergaberechts in Baden-Württemberg (Dr. Andrea Rosenauer, Leiterin des Referats Justitiariat, Kartell- und Vergaberecht im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg)

19:00 Uhr: Get Together bei einem leichten Imbiss

Im Anschluss an die Vorträge besteht jeweils Gelegenheit zur Diskussion. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und nicht an eine Mitgliedschaft im forum vergabe e.V. gebunden.

Dr. Alexander Hübner ist Co-Leiter der Regionalgruppe Baden-Württemberg im forum vergabe e.V.



Termin: Donnerstag, 26. November 2015, ab 17:00 Uhr
Ort: Staatsgalerie Stuttgart, Metzler-Saal, Konrad-Adenauer-Straße 30-32, 70173 Stuttgart
Sprache: Deutsch
Weitere Informationen: finden Sie hier.

8. Fresenius-Jahrestagung: „Abfallrecht 2016“

17.11.2015

Die Umweltakademie Fresenius beschäftigt sich auf ihrer 8. Jahrestagung mit aktuellen Entwicklungen im Abfallrecht, insbesondere mit dem neuen Abfallbegriff, der Abfallrahmenrichtlinie 2016 und dem neuen EU-Vergaberecht, das im April 2016 in den Mitgliedstaten umgesetzt sein muss.

Dr. Alexander Hübner spricht über die neuen Regeln im Vergaberecht über Inhouse-Vergaben und Vertragsverlängerungen.



Termin: Dienstag/Mittwoch, 17./18.11.2015
Ort: Atrium Hotel Mainz
Weitere Informationen: finden Sie hier.

DIS40: „Sportschiedsgerichtbarkeit im Umbruch“

01.10.2015

Die Regionalgruppe der Deutschen Initiative junger Schiedsrechtler (DIS40) in Stuttgart beschäftigt sich in ihrem nächsten Treffen mit aktuellen Fragen der Sportschiedsgerichtbarkeit. Die Referenten Dr. Jan Räker und Dr. Marius Breucker werden die Zukunft der Sportschiedsgerichtsbarkeit im Lichte aktueller Rechtsprechung und Gesetzesvorhaben diskutieren.

Dr. Roland Kläger ist Regionalkoordinator der DIS40 Stuttgart und leitet die Diskussion.



Termin: 01.10.2015, ab 18:00 Uhr
Ort: 1893 – VfB Clubrestaurant

Haver & Mailänder engagiert sich für ein modernes internationales Investitionsschutzrecht

21.09.2015

Auf Einladung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) e.V. und des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin diskutierten 19 Wissenschaftler und Praktiker im April 2015 im Berliner Harnack-Haus die unterschiedlichen Interessen im Reformprozess des Internationalen Investitionsschutzrechts sowie die Chancen, Risiken und Herausforderungen für den deutschen Wirtschafts-, Wissenschafts- und Rechtsstandort. Auf der Basis eines Thesenpapiers und des Inputs der Mitwirkenden wurden in Arbeitsgruppen und im anschließenden Plenum konkrete Handlungsvorschläge für eine Reform des Investitionsschutzrechts erarbeitet. Hierbei galt es auch, die aktuelle Frage nach einem sinnvollen Zugang kleiner und mittlerer Unternehmen (KMUs) zu dem Rechtsschutzinstrument aufzugreifen. Die Ergebnisse dieser Diskussionen liegen nun als Positionspapier mit dem Titel „Grundzüge eines modernen Investitionsschutzes – Ziele und Handlungsempfehlungen“ vor.

Dr. Roland Kläger nahm an den Diskussionen teil und leitete eine Arbeitsgruppe.

Download: http://tinyurl.com/ofzq7k3



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Haver & Mailänder Rechtsanwälte
HAVER & MAILÄNDER Rechtsanwälte Partnerschaft mbB | Lenzhalde 83-85 | 70192 Stuttgart
Tel: +49 (0)7 11 / 22 74 40 | Fax: +49 (0)7 11 / 2 99 19 35 | Email: info@haver-mailaender.de