Haver & Mailänder Rechtsanwälte
Deutsch English

Rechtsberatung

... muss den Blick für das Wesentliche bewahren.
Deshalb reduzieren wir Komplexitäten.

Veranstaltungen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Aktuelle vergaberechtliche Entwicklungen in Baden-Württemberg

11.05.2017

Die Regionalgruppe Baden-Württemberg im forum vergabe e.V. veranstaltet ihre Frühjahrsveranstaltung zu aktuellen vergaberechtlichen Entwicklungen in Baden-Württemberg.
 
Programm:
 
17:00 Uhr: Begrüßung und Einführung
 
17:10 Uhr: Bericht aus Berlin (Prof. Dr. Mark von Wietersheim, Geschäftsführer des forum vergabe e. V., Berlin)
 
17.30 Uhr: Aktuelles aus der Rechtsprechung des Vergabesenats des OLG Karlsruhe (Dr. Christoph Delius, Stellvertretender Vorsitzender des Vergabesenats)
 
18:15 Uhr: Podiumsdiskussion zur Unterschwellenvergabeordnung – UVgO (Dr. Andrea F. Rosenauer, Leiterin des Referats Justiziariat, Vergaberecht und Umwandlungen im Finanzministerium Baden-Württemberg; Sebastian Stoll, Jurist im Rechtsamt der Stadt Heidelberg und hauptamtlicher Beisitzer der Vergabekammer Baden-Württemberg; Eric Zimmermann, Justiziar der Architektenkammer Baden-Württemberg)
 
19:15 Uhr: Get Together bei einem leichten Imbiss
 
Im Anschluss an die Vorträge besteht jeweils Gelegenheit zur Diskussion. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und nicht an eine Mitgliedschaft im forum vergabe e.V. gebunden.
 
Dr. Alexander Hübner ist Co-Leiter der Regionalgruppe Baden-Württemberg im forum vergabe e.V.



Termin: Donnerstag, 11. Mai 2017, ab 17:00 Uhr
Ort: Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Straße 19, 70174 Stuttgart
Sprache: Deutsch
Weitere Informationen:
Einladung Frühjahr

DIS40 Stuttgart: Legal Tech – Nur für Technikfreaks oder Zukunft der Streitbeilegung?

27.04.2017

„Legal Tech“ ist ein neuer Trend, der klassische Rollenbilder und Geschäftsmodelle in der Rechtswelt auf die Probe stellt. Die DIS40 geht deshalb den Fragen nach, was Legal Tech bedeutet, wie sich dieser Trend auf dem Gebiet der Streitbeilegung auswirkt und welche Veränderungen und Möglichkeiten dies für Anwälte, Mandanten und Institutionen mit sich bringt. Wir haben interessante Referenten aus unterschiedlichen Bereichen wie Startups, Schiedsinstitutionen und Kanzleien eingeladen, die ihre Ansichten und Erfahrungen mit Legal Tech teilen werden.


Dr. Roland Kläger ist Regionalkoordinator der DIS40 Stuttgart und moderiert die Veranstaltung.



Termin: 27.04.2017, ab 17:30 Uhr
Ort: Stuttgart
Sprache: Englisch
Weitere Informationen:
DIS40 Stuttgart: Legal Tech – Nur für Technikfreaks oder Zukunft der Streitbeilegung?

Wirtschaftsrechtliche Fachkonferenz der Deutsch-Amerikanischen Juristen-Vereinigung (DAJV) im Institute for Law and Finance in Frankfurt

15.03.2017

Bei der diesjährigen Konferenz der Fachgruppen der DAJV im Institute for Law and Finance der Goethe-Universität wird die von Dr. Rolf M. Winkler geleitete Fachgruppe Arbitration Litigation Mediation zwei Symposien zu hochaktuellen Themen der Schiedsgerichtsbarkeit und zur Finanzierung der Prozessführung behandeln.

Im ersten Workshop werden der deutsche Leiter des Case Assessment des englischen Prozessfinanzierers Calunius Capital LLP, London, Rechtsanwalt Christian Stuerwald, sowie Rechtsanwalt Markus Burianski, White & Case LLP, Frankfurt, und Attorney-at-Law, James H. Boykin von Hughes Hubbard & Reed, Washington D.C., neue Modelle der Anwaltsvergütung und Prozessfinanzierung vortragen und erörtern. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Vergütung von Anwaltsdienstleistungen und der Prozessfinanzierung bei internationalen Transaktionen.

Gegenstand des zweiten Workshops ist die Modernisierung des deutschen internationalen Schiedsverfahrensrechts, die sich der vom deutschen Minister der Justiz berufene Arbeitskreis zur Überarbeitung des 10. Buches der ZPO zum Ziel gesetzt hat, und die andererseits auch Gegenstand der gegenwärtigen Revision der DIS-Schiedsgerichtsordnung ist, die in der zweiten Jahreshälfte 2017 zum Abschluss kommen soll. Als fachkundige Referenten für diese Themen konnten James Menz, J.D., der neue stellvertretende Generalsekretär und Leiter des Case Management der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit, sowie Herrn Dr. Jörg Kondring, der Chefsyndikus der Voith GmbH, Heidenheim, gewonnen werden.

Außerdem werden drei  weitere Fachgruppen der DAJV am Freitagnachmittag auf ihren jeweiligen wirtschaftsrechtlichen Fachgebieten Mergers & Akquisitions (M&A), Constitution, Legislation, Public Law (CLPL) und Tax Law (TAX) ebenfalls brisante Themen mit erstklassigen Referenten vortragen und mit den Teilnehmern erörtern.



Termin: 17.03.2017
Ort: Frankfurt

International Litigation Exchange (ILEX) – Inaugural Conference

24.11.2016

Der neue Litigation Think Tank ILEX widmet sich in seiner ersten Konferenz dem Thema “Germany – The New Litigation Wonderland?”. Unter dieser Überschrift diskutieren anerkannte Experten die Auswirkungen etwa des Brexit, der Kritik an Schiedsverfahren im Zusammenhang mit TTIP/CETA und anderer aktueller Entwicklungen auf den Litigation-Standort Deutschland. Die Diskussion wird der Frage nachgehen, wie sich die Wettbewerbsfähigkeit deutsche Gerichte im internationalen Vergleich steigern lässt und warum sie in manchen Bereichen wie Patentstreitigkeiten bevorzugt gewählt werden, in anderen Bereichen wie Streitigkeiten um Kartellschadensersatz aber nicht. Das Programm und weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich in der Einladung.


Die Konferenz wird von ILEX (International Litigation Exchange) veranstaltet, einer Initiative verschiedener Anwälte aus international tätigen Kanzleien und Unternehmen. Dr. Roland Kläger ist Gründungsmitglied von ILEX.

www.ilex-exchange.com



Termin: 24. November 2016, ab 15:30 Uhr
Ort: Frankfurt University of Applied Sciences UAS
Weitere Informationen:
ILEX

Vortrag zur Bestellungen von Verkehrsleistungen im ÖPNV

04.11.2016

Zahlreiche Aufgabenträger werden in den kommenden Jahren Verkehrsleistungen im ÖPNV bestellen. Soweit keine Direktvergaben zulässig und beabsichtigt sind, wirft dies komplexe Rechtsfragen im Spannungsbereich von Personenbeförderungs- und Vergaberecht auf. Die Forschungsstelle für Verkehrsmarktrecht der Friedrich-Schiller-Universität Jena geht diesen Fragen in einer Tagung nach, zu der alle betroffenen Akteure eingeladen sind. Dr. Alexander Hübner spricht zur Bestellung nach Vergaberecht.



Termin: Freitag, 04. November 2016, ab 09:00 Uhr
Ort: Vortragsraum der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek, Bibliotheksplatz 2, 07743 Jena
Sprache: Deutsch
Weitere Informationen: https://www.rewi.uni-jena.de/
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Haver & Mailänder Rechtsanwälte
HAVER & MAILÄNDER Rechtsanwälte Partnerschaft mbB | Lenzhalde 83-85 | 70192 Stuttgart
Tel: +49 (0)7 11 / 22 74 40 | Fax: +49 (0)7 11 / 2 99 19 35 | Email: info@haver-mailaender.de